sonderaustellung dm

"Textile Kunst‘ im Kreisagrarmuseum"

 

Am 10 Juli um 13 Uhr wird eine neue Sonderausstellung im Kreisagrarmuseum eröffnet. Kleine und große künstlerische Arbeiten, angefertigt mit Nadel und Faden, sind zu sehen. Wie vielfältig der Textilbereich ist, kann in der Ausstellung erlebt werden. Es gibt Geklöppeltes zu bestaunen, was die Gruppe um Frau Goldack aus Wismar hergestellt hat. Es liegt hier eine Technik zugrunde, wo einige verschiedene Fäden fachmännisch kombiniert und verknüpft werden. Am Ende entstehen die schönsten Muster. Frau Mevius aus Klütz steuert Gesticktes bei. Mit vielen Kreuzstichen in bunten Farben hat sie wunderbare Bilder auf Textilien ‚gemalt‘. Unter anderem wird eine Landkarte Mecklenburg zu sehen sein. Die Quilterin Angelika Kaal aus Wessin bei Crivitz stellt zwei große Quilts aus. Beide haben fast zwei qm Fläche und sind aus vielen verschiedenen Stoffen zusammengestellt. Auch kleinere Arbeiten von ihr sind zu sehen.
Last but not least sind auch die Damen der Mühlenquilter in Dorf Mecklenburg vertreten. Auch sie hängen an der Nadel und verbrauchen viel Stoff, wie sie selber zugeben. Dabei ist ein ganzer Zoo entstanden. Noch viele weitere Ideen wurden in Textilien umgesetzt. Diese Sonderausstellung ist der Auftakt zu weiteren, wo es um Textilien geht. Textilarbeiten spielten schon lange in der Volkskunst eine Rolle. Die schönen alten Trachten belegen das. Im Kreisagrarmuseum soll dem Rechnung getragen werden.

 

.... bis 11.12.2020 ab 15:00 Uhr - Kreisagrarmuseum Dorf Mecklenburg