ritter

"Verein Wiege Mecklenburgs"

 

Slawen, Wikinger und natürlich auch Ritter aus der Neuzeit treffen sich in Dorf Mecklenburg auf der Märchenwiese direkt hinter dem Kreisagrarmuseum. Dort steht seit Jahren der immer weiter wachsende „Nachbau“ dieser „Michelenburg“, um die es am Wochenende harte Kämpfe geben wird. Zum Glück nicht mehr um Leben und Tod, höchstens um Ru(h)m und Ehre oder die Frage, wer den abendlichen Met im Lager ausgeben muss.

Für die drei Euro „Wegezoll“ wird einiges geboten zwischen Schaukämpfen, Musik, Essen und Trinken, Mitmach-Aktion und natürlich Lager und Handel rund um das Thema Mittelalter. Die vielen Darsteller, die übrigens an Werktagen ganz normalen Berufen wie Polizist, Lehrer und Fotograf nachgehen, freuen sich auf viele kluge Fragen rund um ihr Hobby und zeigen gerne das historische Handwerk.